Einsatz 044_25.06.2018 TH Verkehrsunfall in Bergstein

Datum: 25.06.2018
Alarmierungszeit: 22:44 Uhr
Ortslage: Bergstein, Hammergasse
Einsatzstichwort, Meldung: TH Technische Hilfe, auslaufende Betriebsmittel nach Verkehrsunfall

Alarmierte Einheiten:

- LG Bergstein

- Rettungsdienst

- Polizei

Informationen zum Einsatzablauf:
Ein PKW kollidierte mit einer Gartenmauer.
Die Feuerwehr sicherte bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes die Unfallstelle ab.
Es lief lediglich Scheibenwischwasser aus dem verunfallten PKW aus, sodass keine Betriebsmittel aufgenommen werden mussten.

Einsatz 043_22.06.2018 BD1 Unbekannte Rauchentwicklung in Gey

Datum: 22.06.2018
Alarmierungszeit: 13:46 Uhr
Ortslage: Gey, Feldstraße
Einsatzstichwort, Meldung: BD1 Brand, unklare Rauchentwicklung

Alarmierte Einheiten:

- LG Gey

- LG Straß

- Einsatzleitdienst

Informationen zum Einsatzablauf:
Eine Rauchentwicklung konnte bei Eintreffen der Feuerwehr nicht mehr ausgemacht werden. Nach ausführlicher Erkundung konnte der Einsatz abgebrochen werden.

Einsatz 042_18.06.2018 TIF Schlangenfund in Gey

Datum: 18.06.2018
Alarmierungszeit: 17:21 Uhr
Ortslage: Gey, im Geyberg
Einsatzstichwort, Meldung: TIF Tierfang, Schlange gefunden

Alarmierte Einheiten:

- LG Bergstein

Informationen zum Einsatzablauf:

Einsatz 041_18.06.2018 PET Person hinter Tür in Gey

Datum: 18.06.2018
Alarmierungszeit: 11:02 Uhr
Ortslage: Gey, Dornhecke
Einsatzstichwort, Meldung: PET Person hinter Tür

Alarmierte Einheiten:

- LG Gey

- LG Großhau (Rüstzug)

- LG Hürtgen (Rüstzug)

- Tagesalarm Verwaltung/Bauhof

- Einsatzleitdienst

- Rettungsdienst

Informationen zum Einsatzablauf:

Einsatz 040_15.06.2018 RD-DL Patientenrettung mit Teleskopmastbühne in Bergstein

Datum: 15.06.2018
Alarmierungszeit: 08:37 Uhr
Ortslage: Bergstein, Burgstraße
Einsatzstichwort, Meldung: RD-DL Unterstützung Rettungsdienst

Alarmierte Einheiten:

- LG Bergstein

- Einsatzleitdienst

- Teleskopmastbühne FTZ Stockheim

- Rettungsdienst

Informationen zum Einsatzablauf:
Die Feuerwehr wurde zu einem Einsatz des Rettungsdienstes vom Notarzt nachgefordert. Ein Patient musste aufgrund seines Krankheitsbildes waagerecht aus seinem Schlafzimmer im ersten Obergeschoss in den Rettungswagen verbracht werden. Daher war das Tragen durch das Treppenhaus nicht möglich. Mittels der Teleskopmastbühne des Kreises Düren konnte der Patient durch ein Fenster in einer waagerechten Lage zu Boden und im weiteren Verlauf zum Rettungswagen verbracht werden.